Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Nachtrag zu gestern:

Die Ankunft im Hotel brachte eine Erkenntnis:

Nach einem 11stündigen Aufenthalt in einer fliegenden Sardinendose ist selbst die kleineste Dusche ein Paradies Zwinkerndes Smiley! (Und das Bad hier ist wirklich winzig – es würde komplett in unsere Dusche daheim passen …)

Heute also nochmal Bangkok, und gleich die nächste Erkenntnis:

Fotografieren hat viel mit Warten zu tun: auf das Boot, das endlich gefälligst seine Passagiere fototauglich auszuspucken hat,

blog.9ers.at-0123

auf das Objekt der Begierde,

blog.9ers.at-91679

das doch bitte jetzt dann seine gewünscht Farbe bekommen sollte,

blog.9ers.at-0181

oder auf das Essen, das noch abgelichtet werden sollte, bevor der Hunger sein Recht einfordert!

blog.9ers.at-0113

Das “Objekt der Begierde” ist übrigens der Tempel Wat Arun – bekannt als “goldener Tempel” und auf allen Fotos glänzend und strahlend. Wie groß war die Enttäuschung, als wir einem grau-schwarzen Bau gegenüber standen … erst nach Sonnenuntergang, mit wachsender Dunkelheit und in kunstvoller Beleuchtung, begann das Teil wie aus Gold zu glänzen Smiley mit geöffnetem Mund. Das ist hier also ein “goldener Tempel” – alles “Fälschung” …

Unser erster Trip heute führte uns per Boot (quasi der Linienbus)

blog.9ers.at-9850 blog.9ers.at-91652

zum Wat Poh, einem riesigen Tempelkomplex gleich neben dem Palast (den wir übrigens noch nicht gesehen haben – zu heiß, zu viele Menschen!).

blog.9ers.at-91601

Hier gibt es einen liegenden Buddha, der ist 46m lang und 15m hoch – beeindruckend!

blog.9ers.at-91521

Und dann darf man sich dort auch was wünschen: man spendet einen kleinen Betrag (so 100 THB = 2,7 EUR) und nimmt sich ein Schüsselchen mit Münzen, die dann auf eine ganze Reihe Töpfe aufgeteilt werden. Dabei kann man sich was wünschen …

blog.9ers.at-91531

Wir spazierten durchs Gelände, es war heiß aber schön – sehr kunstvolle Bauten,

blog.9ers.at-91542

wieder reihenweise Buddhas

blog.9ers.at-91618

und imposante Tempelwächter.

blog.9ers.at-0004

Nach 2 1/2 Stunden wars dann aber genug der Schönheit – RAUS! Trinken, Essen und bitte irgendwo hinsetzen!!

blog.9ers.at-0062

Frische Ananas versüßt (wortwörtlich!!) uns die Zeit und falls jemandem der Sinn nach mehr als Essen steht, gibt es hier auch

blog.9ers.at-0067

“Go-Go-Nuts” Zwinkerndes Smiley

blog.9ers.at-91631 

Ein Tuk-Tuk brachte uns dann zurück ins Hotel

blog.9ers.at-0082

blog.9ers.at-0118

und nach einem “Rasterl” nahmen wir wieder das Boot, diesmal zu eben unserem “Objekt der Begierde”, dem Wat Arun. Nach unzähligen Fotos im Sonnenuntergangslicht setzten wir dann noch auf die andere Flußseite über, wo der Tempel steht.

blog.9ers.at-91707

Dort fand gerade eine buddhistische Messe statt – beeindruckendes Singsang und Durchhaltevermögen – das Event dauerte geschlagene 2 Stunden!

Genug für heute – es ist jetzt 23:00 und wir sind MÜÜÜÜDE!

Advertisements